Die Blaue Flagge ist ein internationales Umweltzeichen, dass jährlich an Strände, Jachthäfen und boten vergeben wird, die bewiesen haben, sauber und sicher zu sein. Im Mai 2019 durfte der Jachthafen Midwolda dieses renommierte Gütesiegel zum ersten Mal führen.

Am 17. Mai 2019 hissen der Abgeordnete der Gemeinde Oldambt, Herr Erich Wünker, sowie der Jachthafenverwalter, Herr Thijs Huisman die Blaue Flagge zum ersten Mal in Midwolda. Der Jachthaven Midwolda ist damit der dritte Jachthafen in der Provinz Groningen, der die Blaue Flagge führen darf.

Der stolze Jachthafenverwalter, Thijs Huisman erzählt über die beiden Aspekte, an denen er und sein Team in den vergangenen Jahren gearbeitet haben: Sicherheit und Nachhaltigkeit. Damit der Jachthafen den Kriterien des Blaue Flagge Programms entspricht, wurden im Hafen mehrere Kalamitäten-Punkte mit Rettungsringen, Feuerlöschern und Rettungstreppen erstellt. Des Weiteren wurden Sammelpunkte zur Mülltrennung gemacht: für Papier, Glas, Schmutz-Öle, für Batterien, Akkus und Restmüll. Bei der Reinigung der Sanitäranlagen werden nur ökologische Putzmittel verwendet und die Bootsstege werden mit LED-Leuchten beleuchtet. Die Sanitärgebäude haben Bewegungsmelder, damit sich die Beleuchtung und Saug-Installationen automatisch ausschalten, wenn sich keine Personen im Gebäude befinden.

“Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung der Blauen Flagge, aber damit ist die Arbeit nicht getan.”, sagt Thijs Huisman. “Die Blaue Flagge ist für uns der Anfang einer bewussten und nachhaltigen Betriebsführung. Bei jedem Mitarbeiter des Jachthafens wird eine nachhaltige Mentalität gefördert und jeder ist sich dessen bewusst, dass wir einen sicheren und umweltbewussten Jachthafen anstreben.”

Unser Ziel ist es, die Blaue Flagge in 2020 für beide Jachthäfen zu erhalten. Im Mai 2020 wird bekannt gegeben, ob wir dieses Umweltzeichen für den Jachthafen Midwolda, sowie für den Jachthafen Havenkwartier Blauwestaderhalten werden.

Im Mai 2020 haben die Jachthäfen Blauwestad die Blaue Flagge für sowohl den Jachthafen Midwolda, als auch für den Jachthafen im Hafenviertel Blauwestad erhalten.

Blauer Wimpel

Wer das Wasser liebt, sorgt dafür, dass es sauber bleibt. Wer viel Zeit auf dem Wasser verbringt, weiß wofür die Blaue Flagge steht: für eine hohe Qualität des Trinkwassers und saubere, sichere Umstände. Neben der Blauen Flagge für Jachthäfen und Strände, gibt es ein weiteres Gütesiegel für Kapitäne und Bootsinhaber: het Blauwe Vaantje.

Damit ein Bootsinhaber für den Blauen Wimpel nominiert wird, muss sich dieser an ‘nachhaltige Verhaltensregeln’ halten. Diese lauten:

  1. Den Müll werfe ich nie über Bord. Ich trenne Müll, vor allem gefährlichen oder chemischen Müll und diesen werfe ich in Müllcontainer, damit der Müll recycelt werden kann;

  2. Ich entleere meine Toilettenkassette nicht im Wasser;

  3. Wenn ich Produkte kaufe, wie Farbe, Algen- und Schmutzabweisende Mittel, Farbentferner und Putzmittel, dann wähle ich stets eine umweltbewusste Variante;

  4. Ik erwerbe oder verwende keine Produkte archäologischen Ursprungs oder die aus geschützten Tierarten hergestellt wurden;

  5. Ich schütze Flora und Fauna und respektiere empfindliche Naturschutzgebiete. Ich beschütze Tiere und (Wasser-) Pflanzen, ich störe keine Brutvögel und Fischgründe. Beim Fischen verwende ich keine unerlaubten Methoden. Ich fische nicht während unerlaubter Zeiträume;

  6. Ich bin sicher auf dem Wasser unterwegs, indem ich dafür sorge, dass mein Boot ‘technisch’ einwandfrei ist und damit das Risiko auf Umweltverschmutzung und Unglücke so gering, wie möglich ist;

  7. Ich sorge für eine gute Vorbereitung auf meine Reise, indem ich meine Route plane, alle notwendigen (nautischen) Informationen, sowie Schutzmittel an Bord habe;

  8. Ich kenne die Fahrregeln und handle dementsprechend. So bleibe ich stets aus dem toten Winkel der Berufsschifffahrt und habe ich ausreichend Schwimmwesten für alle Passagiere an Bord;

  9. Ich fahre nach einem deutlichen Kurs, ich gebe der Berufsschifffahrt ausreichend Platz und zeige deutlich, was mein Plan ist. Ich fahre so viel wie möglich über steuerbord (rechte Seite) des Gewässers. Damit störe ich andere Nutzer so wenig, wie möglich;

  10. Ich melde Kalamitäten bezüglich der oben genannten Regeln den Autoritäten und motiviere andere Wassersportler um die Umwelt, Natur und die Sicherheit zu berücksichtigen. Dies um Nachhaltigkeit im Bereich der Erholung zu fördern.


Stimmen Sie diesem zu? Gehen Sie dann zum Hafenbüro, unterschreiben Sie die nachhaltigen Verhaltensregeln und erhalten Sie damit den kostenlosen Blauen Wimpel.